Eternit

Projekte

IBA_GAME
Im Rahmen des Forschungsprojekts „20.000 blocks above the ground“ soll der Frage nachgegangen werden, wie ein Computerspiel dazu beitragen kann, dass jugendliche Nicht-Experten als Architekten und Stadtplaner aktiv werden. Basierend auf dem Spiel „Minecraft“ lassen sich virtuelle Strukturen – Gebäude, Infrastruktur, öffentliche Plätze – erzeugen, die über Roboter als reale Modelle gebaut werden. Das Stadtplanungsspiel wird in Kooperation mit Prof. Dr. Oliver Tessmann und Anton Savov, Technische Universität Darmstadt, Fachbereich Architektur, Digitales Gestalten, sowie Ben Buckton, 20.000 Blocks above the ground, durchgeführt.
Hier erfahren Sie demnächst mehr: PHV Planungsphase Null

IBA_LAB N°3
Mit dem dritten IBA_LAB „Bauen für Lehre, Forschung und Entwicklung“ am 7. und 8. Oktober 2015 wird der interdisziplinäre Austausch zwischen Architekten, Stadtplanern, Investoren und Fachingenieuren angeregt: In enger Zusammenarbeit mit der Universität Heidelberg bietet das Programm dieses Jahr wieder Vorträge und Workshops mit Experten der nationalen und internationalen Fachwelt. Es werden Thesen zum Bauen für die Wissenschaften entwickelt, die wir als Einstieg in eine breite öffentliche Diskussion mit der Politik und Fachleuten verstehen.

IBA_Portfolio “Wissen | sucht | Partner”
Die ersten IBA_KANDIDATEN mit ihren innovativen Ideen sind ausgewählt! Aus mehr als 50 eingereichten Projekten hat das IBA- Kuratorium 23 Konzepte ausgewählt, die nunmehr durch die IBA konkrete Empfehlungen erhalten, um ihrem Anspruch gerecht zu werden, sich weiter zu qualifizieren, damit sie vom Aufsichtsrat zu IBA_PROJEKTEN gekürt werden können. Diese dann in jeder Hinsicht förderwürdigen Projekte benötigen starke Partner, sowohl in ihrer weiteren Entwicklung als auch in ihrer Finanzierung. Durch solche Ko-Allianzen steigen die Chancen, Heidelberg als attraktiven innovativen Wissensort des lebenslangen Lernens erlebbar werden zu lassen. Realisiert wird dazu eine anspruchsvolle und gestalterisch hochwertige Publikation, auf deren Grundlage Partner angeregt werden sollen, IBA-Projekte zu unterstützen. Eingeleitet wird die Publikation durch Vorworte der Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst und des Heidelberger Oberbürgermeisters (Erscheinungstermin: Sommer 2014).

Mehr zum Engagement von Eternit erfahren Sie HIER

Zurück

IBA-PARTNER WERDEN!

Kontakt:
Dr. Morticia Zschiesche
+49.6221.658.65.016


Wissen sucht Partner:
IBA_PORTFOLIO
IBA_KANDIDATEN