Heidelberger Volksbank

Projekt: IBA-Zwischenpräsentation 2018

Unter dem Titel „Das Wissen der Stadt“ macht die IBA-Zwischenpräsentation 2018 erlebbar, wie eine Stadt vom beforschten Objekt zur forschenden und lernenden Stadt wird. Die Ausstellung soll eine lebhafte Debatte erzeugen, die wissenschaftlichen Einrichtungen einbinden, den Diskurs über Wissen in der Stadt stärken sowie ein lokales und internationales Lernlabor sein. Die IBA-Ausstellung 2018 wird lebensweltliches und akademisches Wissen gleichermaßen vermitteln. Sie bündelt eine zentrale Ausstellung, Aktionen im öffentlichen Raum, interdisziplinäre Diskussionen und die Begehung von konkreten Orten des Stadtumbaus in einem erweiterten Ausstellungsformat. Zielgruppen sind die internationale Fachöffentlichkeit genauso wie Stadtgesellschaft und Politik, bundesweite Institutionen und Verbände ebenso wie internationale Wissenschaftsstädte. Ein besonderer Fokus liegt auf der Zusammenarbeit mit Schulen, Wissenschafts- und Kulturinstitutionen und anderen Bildungsträgern.

Projekt: Initiativkreistreffen IBA_PARTNER

Wie sieht die Bildungs-, Forschungs- und Wissensgesellschaft der Zukunft aus? In welcher Stadt wollen wir leben, lernen und arbeiten? Auf Einladung des Ersten Bürgermeisters der Stadt Heidelberg und der IBA Heidelberg treffen sich Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Umwelt und Kultur in einem kleinen Kreis an einem „außergewöhnlichen Ort“ und diskutieren miteinander lokale Lösungsansätze. Impulse für den Initiativkreis IBA_PARTNER gibt dabei die IBA Heidelberg, die ausgewählte Experten einlädt, über spezifische Herausforderungen zu referieren und selbst innovative Lösungsansätze und Akteure vorstellt.

Projekt: Portfolio IBA_Kandidaten „Wissen | sucht | Partner“

Die ersten IBA_KANDIDATEN mit ihren innovativen Ideen sind ausgewählt! Aus mehr als 50 eingereichten Projekten hat das IBA- Kuratorium 23 Konzepte ausgewählt, die nunmehr durch die IBA konkrete Empfehlungen erhalten, um ihrem Anspruch gerecht zu werden, sich weiter zu qualifizieren, damit sie vom Aufsichtsrat zu IBA_PROJEKTEN gekürt werden können. Diese dann in jeder Hinsicht förderwürdigen Projekte benötigen starke Partner, sowohl in ihrer weiteren Entwicklung als auch in ihrer Finanzierung. Durch solche Ko-Allianzen steigen die Chancen, Heidelberg als attraktiven innovativen Wissensort des lebenslangen Lernens erlebbar werden zu lassen. Realisiert wurde dazu eine anspruchsvolle und gestalterisch hochwertige Publikation, auf deren Grundlage Partner angeregt werden sollen, IBA-Projekte zu unterstützen. Eingeleitet wird die Publikation durch Vorworte der Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst und des Heidelberger Oberbürgermeisters.

Mehr zum Engagement der Heidelberger Volksbank erfahren Sie HIER

Zurück

IBA-PARTNER WERDEN!

Kontakt:
Dr. Morticia Zschiesche
+49.6221.658.65.016


Wissen sucht Partner:
IBA_PORTFOLIO
IBA_KANDIDATEN