Newsletter N°10
IBA Heidelberg »Wissen | schafft | Stadt«

 

Die IBA Heidelberg beschließt 2016 mit einer modifizierten Kandidaten- und Projektkulisse: Das Thadden Gymnasium in Wieblingen plant mit der IBA den Neubau eines Sport- und Lernhauses, das offen für die Stadtgesellschaft sein soll. Mit der Weiterentwicklung des Campus Bergheim wird die IBA im kommenden Jahr ihr erstes Projekt gemeinsam mit der Universität Heidelberg in Angriff nehmen. Das Grüne Band des Wissens in der Heidelberger Südstadt wurde kürzlich vom Bund in den Kreis der Nationalen Projekte der Stadtentwicklung aufgenommen. Und die Erarbeitung einer Entwicklungsvision für das Patrick Henry Village stand als ihr größtes Städtebauprojekt im Fokus der IBA in 2016. Mehr Informationen

AKTUELLES |

 

IBA_LAB N°4 »Die koproduzierte Stadt« – Film jetzt online
Koproduktion von Stadt umfasst heute weit mehr als „nur“ klassische Bürgerbeteiligung. Mit Beispielen von digitalen Stadtmodellen über Social Design Projekte mit Geflüchteten bis hin zu Stadtmöbeln, die zum Mitmachen einladen, wurde Heidelberg beim IBA_LAB N°4 am 11. und 12. Oktober für zwei Tage zum internationalen Diskussionsraum über diese Haltungswende. Den Film zum IBA_LAB können Sie sich jetzt ansehen. Mehr Informationen

In Kooperation mit der Hans Sauer Stiftung

open IBA – Website zu Internationalen Bauausstellungen geht online
Ab dem 8. Dezember 2016 gibt es erstmals einen gemeinsamen Webauftritt, der Format und Geschichte aller Internationalen Bauausstellungen von 1901 bis heute vorstellt und zugleich eine Ausstellung „on demand“ anbietet. Die zweisprachige Seite zeichnet auf Deutsch und Englisch die Entwicklung der Internationalen Bauausstellungen von ihrem Anfang bis zur Gegenwart nach. Mehr Informationen

VORSCHAU |

 

Entwicklungsvision PHV – Drittes Bürgerforum zum Patrick Henry Village
Für die Heidelberger Konversionsfläche Patrick Henry Village soll bis Ende März 2017 eine Entwicklungsvision erarbeitet werden. Dazu hat die IBA internationale Städtebauer mit Bürgern und lokalen Experten verschiedener Disziplinen zusammengebracht, um erste Szenarien für die Fläche zu entwerfen. Die Szenarien zu den Themen „Lernräume“ und „Stoffkreisläufe“ werden beim dritten PHV-Bürgerforum am Donnerstag, 15. Dezember 2016 ab 18.00 Uhr im Dezernat 16 in Heidelberg öffentlich vorgestellt. Sie können vor Ort diskutiert und kommentiert werden. Mehr Informationen

RÜCKSCHAU |

 

IBA@WORK – IBA_PROJEKT Collegium Academicum öffnet erstmals seine Türen
Am Sonntag, 20. November 2016 öffnete das Collegium Academicum auf der Fläche US-Hospital erstmals seine Türen und lud interessierte Bürger ein, sich über das Projekt zu informieren. Im Sinne des zukünftigen CA als Bildungsort ermöglichten diverse Workshops das von- und miteinander lernen. Passend zu diesem Termin stellte die Bundesregierung gut 2 Mio. Euro an Fördermitteln in Aussicht, für deren Einsatz das CA aktuell finanzielle Unterstützung sucht. Mehr Informationen

IBA@WORK – Spatenstich beim IBA_PROJEKT exPRO 3
Es wurde gehämmert, gemeißelt und geschliffen: Am 12. November 2016 verband das IBA_PROJEKT exPRO 3 seinen Spatenstich mit einer Baustellenbegehung und die Gäste konnten sich selbst in verschiedenen Handwerksrichtungen ausprobieren. Mehr Informationen

IBA LOCAL N°2 – Initialkapital für Bildungsräume
Wie können innovative Finanzierungskonzepte für die Realisierung von nicht-staatlichen Bildungsräumen aussehen? Diese Frage stand im Mittelpunkt des zweiten IBA_LOCAL, das am 22. September 2016 in den Räumen der Volksbank Kurpfalz in Kooperation mit der Heidelberger Volksbank in der Altstadt von Heidelberg stattfand. Mehr Informationen

Mit freundlicher Unterstützung von HeidelbergCement

Entwicklungsvision PHVMVRDV und Carlo Ratti Associati präsentierten erste Szenarien
Die ersten beiden Szenarien der Büros MVRDV und Carlo Ratti Associati wurden am Freitag, 23. September 2016 im Kreativwirtschaftszentrum Dezernat 16 in Heidelberg vorgestellt. Die Szenarien zeichnen mögliche Zukünfte für die Fläche – das PHV als Experimentierfeld für neue Planungsverfahren oder als „Kommune“ für die Sharing Economy. Mehr Informationen

Fünfte Heidelberger Stadtgespräche – BEWEGEN
Straßen, Wege und Pfade bilden das verbindende Netz der Stadt. Es macht die Stadt erst zu dem Begegnungsraum, der gemeinhin als „urban“ beschrieben wird. Gleichzeitig können Straßen trennen. Was für einen Beitrag leisten die Straßen zu einer lebendigen Stadt? Wie wollen wir uns morgen bewegen? Um diese Fragen ging es in der fünften Ausgabe der Veranstaltungsreihe „Heidelberger Stadtgespräche – über Urbanität reden, die Stadt als Ganzes denken“ am 7. November 2016 in der Chapel in Heidelberg. Die Presseberichterstattung finden sie hier

Eine Veranstaltung des formAD e. V. in Kooperation mit der IBA Heidelberg, der Architektenkammer Heidelberg und des BDA Heidelberg

PROJEKTE IM FOKUS |

 

Grünes Band des Wissens – Offizielle Auszeichnung als „Nationales Projekt des Städtebaus“ in Berlin
Bundesbauministerin Barbara Hendricks hat am Mittwoch, 30. November 2016, in Berlin den IBA_KANDIDAT „Grünes Band des Wissens“ auf der Konversionsfläche Campbell Barracks in der Südstadt als „Nationales Projekt des Städtebaus“ ausgezeichnet. Damit verbunden sind Fördermittel in Höhe von 5,9 Millionen Euro. Michael Braum, Geschäftsführender Direktor der IBA Heidelberg, nahm die Auszeichnung im Namen der Stadt Heidelberg entgegen. Mehr Informationen

IBA_KANDIDAT Energie- und Zukunftsspeicher – Preisträger von internationalem Realisierungswettbewerb stehen fest
Am Dienstag, den 27. September, hat eine interdisziplinäre Jury 14 Entwürfe für das IBA_PROJEKT Energie- und Zukunftsspeicher auf dem Pfaffengrunder Gelände der Stadtwerke Heidelberg begutachtet. Drei davon wurden als Preisträger ausgewählt. Der erste Preis ging an die Berliner Büros LAVA – Laboratory for visionary architecture Berlin mit den Landschaftsarchitekten A24 Landschaft und Christopher Bauder – white void GmbH für kinetische Lichtkunst. Mehr Informationen

IBA_KANDIDAT Teilseiend – Auf internationale Konferenz folgen Muslimische Kulturtage
Die mangelnde Präsenz von Muslimen in der Stadtgesellschaft und zivilgesellschaftlichen Engagement thematisierte der IBA-KANDIDAT Teilseiend bei einer internationalen Fachtagung am 15. und 16. Juli 2016 mit Unterstützung der IBA Heidelberg. Die Dokumentation der Konferenz ist nun online. Aktuell ist Teilseiend auch Mitinitiator der ersten Muslimischen Kulturtage Heidelberg. Mehr Informationen

PANORAMA |

 

Volker Hassemer ist neues Mitglied im Aufsichtsrat der IBA
Volker Hassemer unterstützt die IBA Heidelberg nun als neues, auswärtiges Mitglied des Aufsichtsrates. Er war 13 Jahre lang Senator in Berlin für Stadtentwicklung und Umweltschutz und Kulturelle Angelegenheiten. Zu dieser Zeit war er Initiator des Berliner Stadtforums und verantwortete unter anderem die neue Berliner Stadtentwicklungsplanung nach dem Fall der Mauer und eine neue Umweltstrategie für das vereinte Berlin. Seit 2006 ist er Vorsitzender des Vorstandess der Stiftung Zukunft Berlin. Zudem wurde seitens des Gemeinderats Stadträtin Dr. Monika Gonser, Geschäftsführerin des Reallabor Asyl in der Rhein-Neckar-Region
neu in den Aufsichtsrat entsandt. Mehr Informationen

IBA Heidelberg wünscht frohe Weihnachtszeit
Das war der letzte Newsletter für dieses Jahr. Das Team der IBA Heidelberg wünscht frohe Feiertage und einen guten Start in ein erfolgreiches 2017!