#061 C3 - Campbell Creative Collective

Wohnen/ArbeitenKANDIDAT

Inspirierender Arbeitsort für Freelancer

Auf dem Grundstück der ehemaligen Reithalle in den Campbell Barracks soll ein inspirierender Arbeitsort für Freelancer, Start-Up-Unternehmen und etablierte Büros der Design- und Technologieszene entstehen. Das „C3 – Campbell Creative Collective“ will das erfolgreiche Modell der Bürogemeinschaft Tdrei, das 2002 durch die Wiederbelebung eines leerstehenden Druckereigebäudes in der Weststadt entstanden ist, auf den Südstadt-Konversionsflächen weiterführen und ausbauen.

Günstige Büroflächen für Kreativarbeiter sind gefragt

Grundidee ist es, in flexiblen Mietmodellen jungen Designern günstige Büroflächen und technische Infrastruktur zur Verfügung zu stellen und Wissenstransfer mit Etablierten über die eigene Disziplin hinaus zu ermöglichen. Seit 2002 konnten so bereits 12 Firmen erfolgreich wachsen. Mit einem Umzug kann das Haus, das sich derzeit am Rande der Kapazität befindet, der hohen Nachfrage gerecht werden und sich durch zusätzliche Angebote wie kombinierten Wohn- und Arbeitsplätzen, Präsentationen sowie Ausbildungs- und Praktikumsplätzen seinem Umfeld öffnen.

Lebendiges Quartier am Paradeplatz

Um ein Modell der Symbiose von interdisziplinärem Arbeiten und Wohnen umzusetzen, soll südlich des Paradeplatzes ein lebendiges Quartier entstehen. In einem offenen Atelier kombiniert mit Wohnen und öffentlichen Nutzungen werden neue Arbeits- und Ausbildungsplätze geschaffen, die Beruf und Privatleben optimal miteinander vereinbaren. Durch weitere Synergien von Flächen auf dem Areal lassen sich Freiräume und Raumangebote gemeinsam nutzen.

14.09.2015 | Workshop zur Gestaltung und Inszenierung eines neuen Ortes

Die IBA_KANDIDATEN #056 Alle unter einem Dach, #060 Kulturhaus Karlstorbahnhof und #061 C3 – Campbell Creative Collective haben mit der IBA einen gemeinsamen Workshop abgehalten. Dabei entstand eine Vision zum Campbell Creative Cluster. Dieses soll die drei erfolgreichen und expandierenden Organisationen vereinen, die in ihrem jeweiligen Wirkungsbereich bereits heute für hohe Qualität, anspruchsvolle Inhalte immer am Puls der Zeit und stetige Entwicklung stehen. Was passiert, wenn sich bisherige Kooperationen räumlich und inhaltlich für einander öffnen, privatwirtschaftliches und öffentliches Arbeiten miteinander vernetzen, sich gemeinsam auf einen Ort beziehen? Es entsteht ein offenes Umfeld für ein kreatives, soziales Miteinander und wirtschaftliches Wachstum. Ein neuartiger Ort kann sich entwickeln, wo Lernen, Leben und Arbeiten zusammenkommen und selbst zum Impulsgeber für die nächsten Fragestellungen und Antworten der Stadtentwicklung werden.

Eckdaten

  • Ort

    Campbell Barracks, Südstadt

  • Projektträger

    Tdrei bürogemeinschaft

  • Ansprechpartner IBA

    Carl Zillich
    IBA Heidelberg GmbH
    +49.6221.6586.5013
    c.zillich(at)iba.heidelberg.de

Partner

Sie wollen dieses Projekt auch unterstützen?
Jetzt Partner werden!

Download