IBA // Bürgerstiftung – Selle

12.02.2015 | "Über Bürgerbeteiligung hinaus…Stadtentwicklung als Gemeinschaftsaufgabe"

Wer macht eigentlich unsere Stadt? Dieser Frage ist Klaus Selle, Professor für Planungstheorie und Stadtentwicklung an der RWTH Aachen, am 12. Februar 2015 im DAI mit einem interessierten Publikum nachgegangen.
Auf Einladung der Bürgerstiftung und der IBA Heidelberg sprach Selle über Bürgerbeteiligung als Motor der Stadtentwicklung: Wie lässt sie sich erfolgreich gestalten? Wie gelingt es, ganz verschiedene Gruppen der Stadt in den Entwicklungsprozess einzubinden? Und wie gehen wir schließlich mit den vielfältigen Wünschen und Eigeninteressen um, die dabei aufeinander treffen?
Selles vielbeachtetes Buch „Über Bürgerbeteiligung hinaus … Stadtentwicklung als Gemeinschaftsaufgabe?“ bietet Antworten: Bürgerbeteiligung brauche eine transparente Kommunikation, die Vertrauen schafft, einen langen Atem und eine kleine Portion Utopie. Denn, so zitierte Selle den Schriftsteller Urs Widmer, seien Utopien nicht dazu da, sofort Wirklichkeit zu werden. Sie seien vielmehr ein erster Schritt in die richtige Richtung.