IBA // formAD

25.11.2014 | HEIDELBERGER STADTGESPRÄCHE: ANKOMMEN

Zum Auftakt haben Expertinnen und Experten am 25.11.2014 über die Eingänge in die Stadt diskutiert.

Die Qualität des öffentlichen Raumes ist in der Verantwortung jedes Einzelnen – fehlende Sensibilität und der Mangel an Strategien und Visionen verhindern jedoch häufig, dass sich Potentiale entwickeln können. Mit den “Heidelberger Stadtgesprächen” soll der Diskurs über Themen der Stadtentwicklung angestoßen und Baukultur vor Ort gefördert werden. Im Fokus der ersten Veranstaltung standen die Stadteingänge. Wie empfängt die Stadt den Besucher und auch dem Einheimischen? Nach Vorstellung beispielhafter Entwicklungen und Planungen aus anderen Städten wurde der Blick auf Heidelberg gerichtet und Potentiale des Stadtraumes und der Stadtgesellschaft diskutiert.

Podium:
Dr. Ursula Baus | frei04 publizistik | Stuttgart
Martin van Wijck | Stadtplaner | Groningen | NL
Jagoda Marinic | Autorin | Heidelberg
Stephan Lenzen | Landschaftsarchitekt | Bonn

Im Gespräch mit:
Prof. Michael Braum | IBA Heidelberg