IBA_ACADEMY N°1

16.-21.03.2014

Studierende aus dem In- und Ausland entwerfen Ideen für die Wissensstadt Heidelberg

Fünf Tage lang haben Studierende aus aller Welt Visionen für Heidelberg entwickelt. Abseits politischer Vorgaben fanden die über 40 angehenden Planerinnen und Planer Lösungen für zahlreiche städtebauliche Herausforderungen: Eine bessere Anbindung des Universitätscampus, neue Nutzungen für den industriell geprägten Stadtteil Bergheim-West, Brücken über den Neckar.

Die ACADEMY-Teilnehmer präsentierten ihre Ergebnisse am 21. März 2014 der Öffentlichkeit und prominenten Gastkritikern wie dem Stadttheoretiker Charles Waldheim (Harvard) und dem Campusplaner der Stanford University, Robert C. Reidy.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der ACADEMY waren mit ihren Studierenden:
Prof. Kees Christiaanse, ETH Zürich, Schweiz
Prof. Markus Neppl, KIT Karlsruhe
Prof. Christian Werthmann, Leibniz Universität Hannover
Prof. Dr. Kerstin Höger, NTNU, Trondheim, Norwegen
Prof. Jörg Stollmann, TU Berlin
Prof. Christoph Luchsinger, TU Wien, Österreich
Prof. Iñaki Echeverria, Universidad Iberoamericana, Mexico-City, Mexico