IBA_LAB N°2

15.-16.09.2014

In Kooperation mit der Wüstenrot Stiftung hat das IBA_LAB N°2 die Nachnutzung von Konversionsflächen in den Mittelpunkt gerückt. Referenten von Zürich bis Wien und Berlin beleuchteten dabei die Möglichkeiten flexbiler Gebäude genauso wie die Bedeutung von Freiflächengestaltungen. Das LAB bildete den Auftakt zur Sommerakademie der Wüstenrot Stiftung, die sich mit den Heidelberger Patton Barracks beschäftigte.
Über diese “ZukunftsWerkstattWohnbauen” hat die Wüstenrot Stiftung eine Dokumentation veröffentlicht, die Sie hier kostenlos downloaden können.

Referenten des zweiten IBA_LABs (Auszug)

• Dirk Bayer, TU Kaiserslautern; bayer | uhrig Architekten, Kaiserslautern
• Johannes Böttger, urbane gestalt landschaftsarchitekten, Köln
• Antje Freiesleben, Modersohn + Freiesleben, Berlin
• Ernst Hubeli, Herczog Hubeli Architekten, Zürich
• Anne Kaestle, Duplex Architekten, Zürich
• Ulf Matthiesen, Humboldt-Universität, Institut für Europäische Ethnologie, Berlin
• Meinrad Morger, TU Darmstadt; Morger + Dettli Architekten, Basel
• Peter Nageler, nonconform architektur vor ort, Wien
• Klaus-D. Neumann, realgrün Landschaftsarchitekten, München
• Herwig Spiegl, AllesWirdGut, Wien
• Marco Zünd, Buol & Zünd Architekten, Basel

Download