IBA-STADTSPAZIERGANG »DER ANDERE PARK«

DIALOGISCHE FÜHRUNG DURCH DAS NATIONALE PROJEKT DES STÄDTEBAUS

8. JULI 2017 | 14.30 UHR | EDDY-HOUSE, RHEINSTRASSE 12/1

Mit dem »ANDEREN PARK« entsteht im Rahmen der Internationalen Bauausstellung ein Freiraum neuen Typs, der Wissensorte in dem jungen Stadtteil der Heidelberger Südstadt klug miteinander vernetzt: Das vom Bundesministerium mit 5,9 Millionen Euro geförderte Nationale Projekt des Städtebaus sieht vor, die unterschiedlichen Akteure und Häuser der kulturellen Bildung und Forschung in der Südstadt über ganz verschiedene Typen von gestalterisch anspruchsvollen Freiräumen aus einem Guss miteinander zu verbinden – vom vielseitig nutzbaren Bürgerpark bis hin zum ruhigen Museumsgarten. Das Einzigartige: Auf der US-Konversionsfläche Campbell wird die Stadt über ihre Freiräume entwickelt – und nicht umgekehrt.

Durch diesen »ANDEREN PARK« führt die IBA am Samstag, 8. Juli 2017 von 14.30 – 16.30 Uhr in einem dialogischen Spaziergang und erkundet gemeinsam mit Interessierten die neu entstehende Mitte der Südstadt.

IBA-Direktor Michael Braum wandert mit den Gästen zu den Wissensorten im Park und trifft Vertreter_innen des Mark Twain Center for Transatlantic Relations, des Kulturhaus Karlstorbahnhof, der Polizei, der praxisHochschule und der Kreativwirtschaft. Bereits im Park werden Visualisierungen der Gewinner des freiraum-planerischen Wettbewerbs zum Park gezeigt. Zwischendurch lassen wir uns von den Künstlern des Kollektivs Tutu Toulouse literarisch und musikalisch überraschen. Die Führung endet in der ehemaligen US-Chapel. Dort können sich die Teilnehmenden die Ausstellung der Siegerentwürfe des Wettbewerbs »DER ANDERE PARK« im Detail anschauen. Im Anschluss an den Spaziergang startet das Heidelberger Südstadtfest. Mehr Informationen hierzu finden Sie unter www.südstadtfest.info

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, am Spaziergang teilzunehmen. Der Startpunkt ist am Eddy-House (die ehemalige Kommandeursvilla im Park westlich der Römerstraße) in der Rheinstraße 12/1. Bitte beachten Sie: Das Betreten der Fläche ist nur in der Gruppe gestattet, daher bitten wir um pünktliches Erscheinen.

Zur Facebook-Veranstaltung