NIEMANDSLAND

Über die Zukunft einer verlassenen Stadt

MI 23. MAI 2018 | 19.30 UHR
Karlstorkino | Am Karlstor 1 | Heidelberg

Eine Dokumentation darüber, was mit dem Benjamin-Franklin-Village in Mannheim passiert, nachdem die US-Truppen dort abgezogen sind. Kasernen und Bagger, Wehmut und Lust am Neubeginn, Erinnerungen und Statements, ein Areal im Umbruch der Konversion, ein dabei keineswegs unprob- lematischer Prozess. Den Regisseuren gelang ästhetisch sehr konsequent ein oftmals stimmungsvolles Szenario mit einprägsamen Bildern. Sie wurden zu Momentaufnahmen aus einem fast schon gespenstischen Gebiet, das bald wieder ganz normal zivilisiert sein wird.

Die beiden Regisseure Philipp Kohl und Donni Schoenemond sind bei der Vorstellung anwesend.
Im Anschluss an die Filmvorführung: Gespräch mit Carl Zillich, Kuratorischer Leiter der IBA Heidelberg.
Moderation: Dr. Lea Schmitt | MWS Projektentwicklungsgesellschaft mbH (Mannheim)

Eintritt: Reg. 7,50€ | Erm. 6,50€ | Mgl. 3,50€
Kartenreservierungen: Tel.: 06221 – 9789 18
Online-Tickets: www.karlstorkino.de/iba
Reservierte Karten bitte 15 min. vor Vorstellungsbeginn abholen.