STUDIUM GENERALE

DIE STADT VON MORGEN – ZUKUNFTSFRAGEN DER GESELLSCHAFT

Das Studium Generale ist eine Veranstaltungsreihe der Universität Heidelberg, die sich an alle Mitglieder der Universität und die interessierte Öffentlichkeit wendet. Die Vorträge stehen unter einem gemeinsamen Thema, das von Wissenschaftlern verschiedener Fachrichtungen aus der Sicht ihrer Disziplin behandelt wird. »Die Stadt von Morgen – Zukunftsfragen der Gesellschaft« lautet das Thema im Studium Generale der Universität Heidelberg im Sommersemester 2018, das in Kooperation mit dem Institut für Geographie, dem Reallabor Urban Office und der IBA Heidelberg erarbeitet wurde. In insgesamt zehn Veranstaltungen widmet sich die Vorlesungsreihe verschiedenen Facetten dieses Themenkomplexes.

Alle Vorträge im Sommersemester 2018

Alle Vorträge beginnen um 19.30 Uhr und finden in der Aula der Neuen Universität, Universitätsplatz 1 in Heidelberg statt. Einzig der Eröffnungsvortrag am 30. April 2018 ist im Großen Rathaussaal, Marktplatz 10 in Heidelberg zu hören.

30. April 2018
Die Ästhetik der Stadt von morgen
Prof. Dr. Friedrich von Borries, Hochschule für Bildende Künste Hamburg
Respondent: Prof. Michael Braum, IBA Heidelberg
Veranstaltungsort: Großer Rathaussaal, Heidelberg

7. Mai 2018
Die Zukunft städtischer Vergangenheit: Bedeutung und Schutz urbanen Kulturerbes in Asien
Prof. Dr. Frauke Kraas, Geographisches Institut, Universität zu Köln
Respondent: Prof. Dr. Christiane Brosius, Institut für Ethnologie, Universität Heidelberg

14. Mai 2018
Die Stadt als „zweite Natur“
Prof. Andreas Quednau, Architekt, Institut für Städtebau, Leibniz Universität Hannover und SMAQ Architektur und Stadt, Berlin
Respondent: Jagoda Marinic, Interkulturelles Zentrum, Heidelberg: Die interkulturelle Stadt

28. Mai 2018
„Ein gutes Jahr mehr für jeden Bürger“ – Gesundheitsstrategien für die Stadt der Zukunft
Prof. Dr. Joachim Fischer, Public Health, Universität Heidelberg
Respondent: Dr. Christina West, Urban Office, Universität Heidelberg

4. Juni 2018
„Von Filmstädten über reale Städte lernen“: Stadt und/im Film
Prof. Dr. Henry Keazor, Europäische Kunstgeschichte, Universität Heidelberg
Respondent: Oliver Elser, Deutsches Architekturmuseum (DAM), Frankfurt

11. Juni 2018
London, Paris, Heidelberg: Die Stadt im Kriminalroman
Marcus Imbsweiler, Schriftsteller und Musikredakteur
Respondent: Carl Zillich, IBA Heidelberg

18. Juni 2018
Ist das noch wirklich meine Stadt? – Authentische Städte aus kommunikativer Sicht
Prof. Dr. Ekkehard Felder, Germanistik, Universität Heidelberg
Prof. Günter Leypoldt, Amerikanische Kultur und Literatur, Universität Heidelberg

25. Juni 2018
Green City, Blue City: Zum Verhältnis von Stadt und Wasser
Prof. Antje Stokman, Landschaftsarchitektin, HafenCity Universität Hamburg
Respondent: Prof. Dr. Samuel Mössner, Orts-, Regional- und Landesentwicklung, Universität Münster

2. Juli 2018
Urbane Energiewende: Infrastrukturen und Akteure für die klimaneutrale Stadt
Dr. Martin Pehnt, Institut für Energie und Umwelt (ifeu)
Respondent: Annette Friedrich, Stadt Heidelberg

9. Juli 2018
Die Stadt als Reallabor – zur Rolle der Wissenschaft in urbanen Transformationsprozessen
Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt & Energie
Respondent: Prof. Dr. Ulrike Gerhard, Geographisches Institut, Universität Heidelberg

Diese Veranstaltungsreihe der Universität Heidelberg wurde in Kooperation mit dem Institut für Geographie, dem Reallabor Urban Office und der IBA_Heidelberg konzipiert. Mehr Informationen