Centro Cultural Teresa Pàmies, Barcelona

Das Büro Rahola Vidal hat 2011 das Kulturzentrum Teresia Pàmies in Barcelona fertiggestellt. Das in den Block eingefügte, auf neun Etagen gestapelte Gebäude vereint eine Bibliothek, Spielflächen, ein Weiterbildungszentrum, eine Kita sowie ein multifunktionales Auditorium. Das Projekt zeigt, wie in innerstädtischer Dichte ein vielfältiges Bildungsangebot realisiert werden kann, dessen Angebote unterschiedliche Bevölkerungsgruppen ansprechen. Eine gute Gestaltung bei niedrigen Baukosten unterstreichen die Beispielhaftigkeit des Entwurfs. Das Projekt ist Teil eines stadtweiten Konzepts für Kulturzentren in Barcelona, die zur Aufwertung einzelner Stadtteile beitragen sollen.

Das Projekt wurde von Jorge Vidal Thomás beim IBA_LAB N°1 in Heidelberg vorgestellt.