Masterplan ETHZ-Hönggerberg, Zürich

Hier geht es darum, einem monofunktionalen Universitätscampus aus den 1960er-Jahren neues Leben einzuhauchen: Der ETHZ-Campus soll zur „Science City“ werden. Der Masterplan möchte eine höhere Attraktivität des Campus und in Folge mehr Wettbewerbsfähigkeit gegenüber internationalen Universitäten erreichen.
Der Fokus liegt darauf, Nutzungen zu mischen. Wohnungen, Geschäfte, Sport- und Unterhaltungsangebote existieren nebeneinander – eine zusätzliche Aufwertung des autofreien Außenraums. Die Planer setzten sich intensiv mit der Frage auseinander, wie Urbanität in modernen Strukturen erzeugt werden kann. Neben dem neuen Masterplan und der Nachverdichtung des Geländes entwickelten sie eine umfassende Kommunikations- und Veranstaltungsstrategie, die zur Vernetzung des Hönggerbergs mit der Innenstadt Zürich beitragen soll.

Das Projekt wurde von Anouk Kuitenbrouwer von KCAP Zürich beim IBA_LAB N°1 in Heidelberg vorgestellt.