Open Wijk School De Combinatie, Vlissingen

Die Open Wijk School De Combinatie in Visslingen steht beispielhaft für die Kombination verschiedener Funktionen in einem kleinteilig organisierten Gebäude. Drei Grundschulen unterschiedlicher Träger, eine Kinderkrippe, eine Sozialstation mit Eltern-Kind-Zentrum, Spielflächen sowie eine Sporthalle sind in dem Komplex zusammengefasst. In den oberen Geschossen sind 38 öffentlich geförderte Seniorenwohnungen mit gemeinschaftlichem Dachgarten eingerichtet. Die Architektur (im Grundriss zwei sich überschneidende Ringe) bildet in der Mitte immer wieder Gemeinschaftszonen und Treffpunkte. Trotz knappem Budget entstand durch die intelligente Kombination von Nutzungen ein rund um die Uhr belebtes Gebäude, das zum neuen Stadtteilzentrum der Gemeinde wurde.

Das Projekt wurde von Marlies Rohmer beim IBA_LAB N°1 in Heidelberg vorgestellt.