#029 Forum Adenauerplatz

2_LERNRÄUMEKANDIDATAuf der Karte anzeigen

Ort: Adenauerplatz, Weststadt
Projektträger: Deutsch Amerikanisches Institut Heidelberg
Architektur: SSV Architekten, Heidelberg mit Institute for Computational Design and Construction, Universität Stuttgart

»Die Idee, die Sichtbarkeit des DAI im Stadtraum durch ein Ausstellungs- und Diskussionsforum zu verbessern und dar- über hinaus einen Ort, ein öffentliches Forum zu schaffen, wird im Sinne der IBA-Thematik hoch geschätzt.«
IBA-Kuratorium

Das Deutsch-Amerikanische Institut (DAI), eine nicht nur bundesweit beachtete Institution des kulturellen Lebens in Heidelberg, will mit einem offenen Forum für den Diskurs gesellschaftlich interessanter Fragen neue Impulse in die Heidelberger Zivilgesellschaft tragen.

Die Idee, einen außergewöhnlichen Ort für neue Veranstaltungs- und Austauschformen zu etablieren – ist ganz im Sinne des IBA-Mottos »Wissen | schafft | Stadt«. Der Adenauerplatz, der in direkter Nachbarschaft der DAI-Villa derzeit als Verkehrsknotenpunkt mit Verkehrsinsel Heidelberg mehr belastet als belebt und bereichert, bietet sich für ein solches kommunikatives Experiment in besonderem Maße an. Hier könnte die Wissensstadt der Zukunft erkennbar und für alle Bürger und Besucher in Heidelberg konkret erfahrbar und nutzbar werden. Gedacht ist an einen leichten Holzpavillon als Ausstellungs- und Diskussionsforum. Er ist das Ergebnis einer Machbarkeitsstudie von SSV Architekten, die von der IBA Heidelberg in Auftrag gegeben wurde. Ziel ist, einen »Interspace« mit interdisziplinärem, interkulturellem und internationalem Charakter zu schaffen. Achim Menges von der Universität Stuttgart hat dazu mithilfe digitaler Entwurfsmethoden eine Holzkonstruktion entwickelt – eine experimentelle Architektur, in der Handwerk, Industrie und Wissenschaft haptisch zueinander finnden. Der verkehrsumtoste Platz soll damit aufgewertet werden und Strahlkraft über Heidelberg hinaus entfalten.

MEHR ZUM PROJEKT

19.05.2017 | Forum Adenauerplatz – Ausstellung und Installation

Am 19. Mai fand die Vernissage zum Forum Adenauerplatz statt. Eingeleitet durch Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner, Jakob Köllhofer (DAI), Prof. Michael Braum (IBA Heidelberg) sowie Jan van der Velden-Volkmann (SSV) und bereichert durch einen Impulsvortrag des ICD Stuttgart vermittelten sich zahlreiche Besucherinnen und Besucher einen Eindruck davon, wie der Adenauerplatz zu einem identitätsstiftenden, öffentlichen Raum gestaltet werden könnte. Die Ausstellung war bis zum 18. Juni 2017 in der Unterführung zu sehen.

15.10.2016 | Ein Forum für den Adenauerplatz

Gegenüber der DAI-Villa soll in direkter Nachbarschaft ein außergewöhnlicher Ort für neue Veranstaltungs- und Austauschformen mit hoher Sichtbarkeit im Stadtbild geschaffen werden. Angedacht ist ein leichter, organischer Holzpavillon als Ausstellungs- und Diskussionsforum auf dem Adenauerplatz – ein Ergebnis der Machbarkeitsstudie von SSV Architekten, die von der IBA Heidelberg in Auftrag gegeben wurde: ein „Interspace“ mit interdisziplinärem, interkulturellem und internationalem Charakter. Tunnel und Aufgang werden zum neuen Eingang, zur Stadtgalerie und zum Foyer. Gemeinsam mit dem Pavillon entstehen fließende Raumfolgen und vielfältig nutzbare Flächen. Werden Sie Unterstützer!
Download der Broschüre zum Forum Adenauerplatz

  • Eckdaten

    Februar 2014
    KANDIDATEN-Status

    Juli 2015
    Verwaltungsworkshop

    November 2015
    Machbarkeitsstudie

    September 2016
    Sponsoringbroschüre

    Mai 2017
    Ausstellung und IBA@WORK

    Dezember 2017
    Überarbeitung Machbarkeitsstudie