#029 Forum Adenauerplatz

2_LERNRÄUMEKANDIDATAuf der Karte anzeigen

Ziele

Das Deutsch Amerikanische Institut (DAI), eine nicht nur bundesweit beachtete Institution des kulturellen Lebens in Heidelberg, will mit einem „Offenen Forum zum Diskurs gesellschaftlich interessanter Fragen“ neue Akzente setzen. Die Idee ist, die Sichtbarkeit des DAI im Stadtraum zu verbessern und ergänzend zu den gegenwärtig begrenzten Räumlichkeiten, die zudem atmosphärisch wenig inspirierend erschlossen sind, perspektivisch einen außergewöhnlichen Ort für neue Veranstaltungs- und Austauschformen zu etablieren.

Maßnahmen

In einem ersten Schritt ist ein leichter, transparenter Pavillon als Ausstellungs- und Diskussionsforum auf dem Adenauerplatz oder vergleichbaren unternutzen Orten angedacht: ein „Interspace“ mit interdisziplinärem, interkulturellen und internationalem Charakter. Ob dieser dauerhaft oder im Sinne einer nomadisierenden offenen Plattform entworfen wird, der auch in anderen Stadtteilen temporär Platz findet, ist noch zu entscheiden.

IBA-Potenzial

Gesellschaftliche Relevanz durch die Erweiterung des DAI in Richtung eines interaktiven, interdisziplinären, interkulturellen und internationalen Ort des Austauschs.
Strukturwirksamkeit durch den DAI-Pavillon als „Attraktor“ in „Unorten“, z.B. Verkehrsinseln.
Modellcharakter durch die Verbindung von Internationalität und Lokalität als Ausdruck von Demokratie und Völkerverständigung
Überdurchschnittliche Kompetenz durch einen geplanten Wettbewerb zu temporären bzw. transportablen Architekturen
Polyvalenz durch die Kombination von Ausstellungs- und Diskursort in Verbindung mit der Sichtbarmachung von stadträumlichen Potenzialen

19.05.2017 | Forum Adenauerplatz – Ausstellung und Installation

Am 19. Mai fand die Vernissage zum Forum Adenauerplatz statt. Eingeleitet durch Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner, Jakob Köllhofer (DAI), Prof. Michael Braum (IBA Heidelberg) sowie Jan van der Velden-Volkmann (SSV) und bereichert durch einen Impulsvortrag des ICD Stuttgart vermittelten sich zahlreiche Besucherinnen und Besucher einen Eindruck davon, wie der Adenauerplatz zu einem identitätsstiftenden, öffentlichen Raum gestaltet werden könnte. Interessierte haben noch bis zum 18. Juni 2017 die Möglichkeit, sich die Ausstellung in der Unterführung anzusehen.

15.10.2016 | Ein Forum für den Adenauerplatz

Gegenüber der DAI-Villa soll in direkter Nachbarschaft ein außergewöhnlicher Ort für neue Veranstaltungs- und Austauschformen mit hoher Sichtbarkeit im Stadtbild geschaffen werden. Angedacht ist ein leichter, organischer Holzpavillon als Ausstellungs- und Diskussionsforum auf dem Adenauerplatz – ein Ergebnis der Machbarkeitsstudie von SSV Architekten, die von der IBA Heidelberg in Auftrag gegeben wurde: ein „Interspace“ mit interdisziplinärem, interkulturellem und internationalem Charakter. Tunnel und Aufgang werden zum neuen Eingang, zur Stadtgalerie und zum Foyer. Gemeinsam mit dem Pavillon entstehen fließende Raumfolgen und vielfältig nutzbare Flächen. Werden Sie Unterstützer!
Download der Broschüre zum Forum Adenauerplatz

Eckdaten

Partner

Sie wollen dieses Projekt auch unterstützen?
Jetzt Partner werden!